TEXT – kindliche Textproduktion

2 Tage

max. 25 Teilnehmer (mindestens: 15)

290,00 € pro Person

15 Fortbildungspunkte

Zertifikat

Störungen der Textebene gelten als ausschlaggebende Störungskomponente des Sprachsystems im Grundschulalter. Hierzu gehören neben dem Textverstehen auf semantischer Ebene (Textsemantik) auch die Fähigkeit zur formalen Strukturierung eines Textes (Makrostruktur) und die sprachliche Umsetzung der Textform (Mikrostruktur).
Der Vergleich der Textproduktion hinsichtlich der Textgrammatik in Makro- und Mikrostruktur soll dazu beitragen, die Entwicklung der Textebene im Vorschulalter zu dokumentieren. Neben dem unauffälligen Erwerbsverlauf wird die Störungschronologie dargestellt, so dass Frühindikatoren ausgemacht werden können. In diesem Projekt wird die Textgrammatik untersucht und textgrammatisch auffällige Kinder werden therapiert.
Fortbildungsteilnehmer haben die Möglichkeit, Methoden des Projekts kennen zu lernen und erhalten für dieses Störungsbild wichtige Erkenntnisse aus der Forschung.

Für die spezifische Zertifizierung auf Forschungsebene müssen die Teilnehmer das erworbene Wissen an einem Fallbeispiel anwenden können.

Ihre Referentin

Ulrika Fidler

Ulrika Fidler

Sie ist Logopädin (BA) und arbeitet als Lehrlogopädin und Supervisorin.

Details

Ort

Brühl

Teilnahmegebühren

290,00 € pro Person zzgl. MwSt inkl.

Uhrzeit

Samstag: 09.00 – 17.00 Uhr

Sonntag: 09.00 – 14.30 Uhr

Umfang

15 Unterichtseinheiten

Fortbildungspunkte: 15

Teilnehmer

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 beschränkt (Mindestteilnehmerzahl: 15).

Rabatt-Angebote

Seien Sie dabei und profitieren Sie von unseren CRT Rabatt-Angeboten in Rostock und Brühl.

Teilnahme sichern

Zertifikat

Sie erhalten ein Zertifikat mit einer Beschreibung der Seminarinhalte und der Angabe der Fortbildungspunkte.